Chaga zwingt Diabetes Typ 2 in die Knie

Diabetes Typ 2 – positive Wirkung durch Chaga
  • Gesunde Werte im Blutzuckerspiegel steigen.
  • die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse steigt

Im Gegensatz zur Chemie (Medikamente), kann der Chaga keine Unterzuckerung auslösen. Der Heilpilz reguliert den Blutzuckerspiegel und führt den Körper wieder in ein natürliches Gleichgewicht zurück.

Chaga verbessert die Funktion der Bauchspeicheldrüse

Insulin wird in der Bauchspeicheldrüse produziert, insbesondere durch die Beta-Zellen in den Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse. Daher hält eine gesunde Bauchspeicheldrüse einen normalen Insulinspiegel aufrecht. Es wurde erforscht, dass der Chaga Pilz Verbindungen enthält, die die natürliche Funktion der Bauchspeicheldrüse und anderer endokriner Drüsen unterstützen und wiederherstellen.

Als Ergebnis fördert der Chaga Pilz die regelmäßige Bildung von Insulin und anderen Hormonen, die gesunde Stoffwechselprozesse im Körper aufrechterhalten.

Seine Polysaccharide, einschließlich Beta-Glucane, können helfen, die normalen Funktionen des Pankreasgewebes wiederherzustellen, indem sie den Insulinausstoß durch Beta-Zellen erhöhen, was schließlich zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels führt.

In einer Studie an diabetischen Ratten zerstörten die Wissenschaftler die Langerhans-Inseln, was zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt. Forscher fütterten dann die Ratten mit Chaga. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die blutzuckersenkenden Wirkungen von Chaga auf die Verstärkung der Insulinausschüttung in der Bauchspeicheldrüse zurückzuführen ist.

Darüber hinaus fördert der Chaga Pilz die Insulinsensibilität. Dies geschieht dadurch, dass er die Spiegel von schlechtem LDL-Cholesterin und anderen Fetten im Blut vermindert. Diese Blutfette verringern die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin.

Chaga-Kur bei Diabetes Typ 2

Verzehrempfehlung: 1-2 Tassen pro Tag, mit der Menge von jeweils 2 Kaffeelöffeln, auf nüchternen Magen. 

Die Blutzuckerwerte senken sich nach einigen Wochen bereits auf Normalwerte ab. Das konsultieren eines Arztes ist dabei unbedingt erforderlich. Nach etwa 6 Monaten hat sich der Blutzucker in der Regel normalisiert.

Vorteile der Chaga-Kur
  • Zunahme  der allgemeinen Leistungsfähigkeit und Energie
  • Insulin Dosis kann ihn den meisten Fällen reduziert werden

Chaga bringt die Bauchspeicheldrüse wieder dazu, mehr Insulin zu produzieren. Bei intakter Bauchspeicheldrüse, ist das Zuführen von Insulin nicht mehr notwendig.

Nicht nur die Wirkung von zugeführtem Insulin ist umstritten, sondern auch andere chemische Diabetes-Medikamente haben schwere Nebenwirkungen. Einige erhöhen sogar das Krebsrisiko, andere sorgen für eine Zunahme von Herzkrankheiten, Gewichtszunahme und führen u.a auch zu einer vermehrten Neigung zu Knochenbrüchen.

Fazit : Vorteile der Chaga Kur bei Diabetes Typ 2
  • senkt hohen Blutzucker auf schonend
  • schützt und regeneriert die Bauchspeicheldrüse
  • fördert die natürliche Insulinproduktion
  • schützt vor Folgen bei Diabetes (Fußamputationen, Nieren- und Augenschäden)
  • hat keine negativen Nebenwirkungen
  • ist 0% toxisch
  • kann nicht überdosiert werden
  • hilft dabei das Spritzen von Insulin und die Einnahme von Medikamenten abzusetzen
  • verbessert die Lebensqualität, erhöht den Energiehaushalt und hält das Immunsystem in Balance