Chaga Rocks

1991 fanden zwei Bergsteiger in den Ötztaler Alpen auf rund 3208m Seehöhe eine uralte Mumie. Bald darauf erhielt sie den Namen „Ötzi”.
In Ötzi´s Gürteltasche entdeckte man neben steinzeitlichem Werkzeug auch zwei quietschfidele Chaga-Pilzbrocken.

Super-Detox-Tour starten!

13 FAKTEN ÜBER CHAGA

  1. Der Chaga besitzt eine überragenden Orac-Wert von über 3,65 Mio!
  2. Die Nordeuropäer integrierten den Chaga bereits vor 400 Jahren in ihre Volksmedizin
  3. Vor 5300 Jahren benutze Eismann Ötzi den Chaga als Kräutermedizin 
  4. Seit über 60 Jahren verwenden die Finnen Chaga als koffeinfreien Kaffeeersatz
  5. 300% nachgewiesene Zunahme von natürlicher Killerzellenaktivität durch Chaga
  6. 215 Phytochemikalien(Pflanzenstoffe) wurden in Chaga identifiziert
  7. Die DNA von Chaga ist der menschlichen DNA um 30% ähnlicher, als die jeder anderen pflanzlichen DNA
  8. Der Chaga-Pilz kann nicht überdosiert werden
  9. Er besitzt nachweislich 0% toxische Verbindungen
  10. Mehr als 46 Arzneimittel werden derzeit basierend auf  den Wirkstoffen Chaga-Betulin und Betulin-Säure weltweit hergestellt.
  11. Man hat 50-mal mehr Superoxid Dismutase (SOD) in Chaga, als in jedem anderen medizinischen Pilz gefunden
  12. Chaga besitzt ungefähr 40x mehr SOD als beispielsweise Q10 und schützt somit gegen den vorzeitigen Alterungsprozess.
  13. Es wurden 29 verschiedene Polysaccharid-Derivate in Chaga endeckt. Damit gilt Chaga zu den stärksten Heilpilzen gegen Krebs!

Kommentare sind geschlossen.